Werbung:

Porsche profitabelster Automobilhersteller – Absatz plus 10% zum Vorjahresquartal

Porsche auf der Detroit NAIAS 2016: V. l. n. r. Dr. Oliver Blume, Vorsitzender des Vorstands der Porsche AG, Detlev von Platen Mitglied des Vorstandes, Vertrieb und Marketing, der Porsche AG, Klaus Zellmer President and CEO von Porsche Cars North America präsentieren den neuen Porsche 911 Turbo und 911 Turbo S (Foto: Porsche)
Porsche auf der Detroit NAIAS 2016: V. l. n. r. Dr. Oliver Blume, Vorsitzender des Vorstands der Porsche AG, Detlev von Platen Mitglied des Vorstandes, Vertrieb und Marketing, der Porsche AG, Klaus Zellmer President and CEO von Porsche Cars North America präsentieren den neuen Porsche 911 Turbo und 911 Turbo S (Foto: Porsche)

Umsatz, Ergebnis und Auslieferungen von Porsche haben im ersten Quartal 2016 gegenüber dem Vorjahr deutlich zugelegt. Der Sportwagenhersteller steigerte den Umsatz auf 5,4 Milliarden Euro (+6 %) und das operative Ergebnis auf 896 Millionen Euro (+17 %). Die Auslieferungen erreichten 55.974 Fahrzeuge (+10 %). Die operative Umsatzrendite betrug 16,7 %. Damit ist Porsche weiterhin der profitabelste Automobilhersteller der Welt.

Porsche auf der Detroit NAIAS 2016: V. l. n. r. Dr. Oliver Blume, Vorsitzender des Vorstands der Porsche AG, Detlev von Platen Mitglied des Vorstandes, Vertrieb und Marketing, der Porsche AG, Klaus Zellmer President and CEO von Porsche Cars North America präsentieren den neuen Porsche 911 Turbo und 911 Turbo S (Foto: Porsche)
Porsche auf der Detroit NAIAS 2016: V. l. n. r. Dr. Oliver Blume, Vorsitzender des Vorstands der Porsche AG, Detlev von Platen Mitglied des Vorstandes, Vertrieb und Marketing, der Porsche AG, Klaus Zellmer President and CEO von Porsche Cars North America präsentieren den neuen Porsche 911 Turbo und 911 Turbo S (Foto: Porsche)

Für Oliver Blume, Vorstandsvorsitzender der Porsche AG, belegen diese Zahlen, dass der Sportwagenhersteller aktuell das attraktivste und vielfältigste Modellprogramm seiner Unternehmensgeschichte anbietet: „Die neuen Modellreihen 911, 718 Boxster und 718 Cayman begeistern unsere Kunden.“ Außerdem weist er auf das Zusammenspiel von Profitabilität und sozialer Verantwortung bei Porsche hin. „Uns geht es nicht um Rekordauslieferungen. Wertschaffendes Wachstum, das sich durch ordentliche Rendite und sichere Arbeitsplätze auszeichnet, steht für uns im Mittelpunkt“, bekräftigt Blume. So wuchs die Belegschaft zum Ende des ersten Quartals 2016 auf 25.081 Beschäftigte, ein Jahr zuvor waren es 22.945 Personen (+9 %).

Lutz Meschke, stellvertretender Vorstandsvorsitzender und Vorstand Finanzen und IT, führt neben den gesteigerten Auslieferungszahlen auch die Unterstützung der Ergebnisentwicklung durch den aktuellen Währungstrend an. „Das gibt uns Rückenwind“, sagt Meschke, und zeigt sich überzeugt, dass Porsche im gesamten Geschäftsjahr 2016 sein strategisches Renditeziel von 15 % wieder erreichen kann. „Wir verfolgen konsequent unseren Porsche-Weg. Der Erfolg spiegelt sich auch in einem gegenüber dem Vorjahresquartal gesteigerten Netto-Cashflow wider“, betont der Finanzvorstand.

Für das gesamte Geschäftsjahr 2016 erwartet Meschke eine leichte Steigerung von Auslieferungen und Umsatz sowie ein Ergebnis auf Vorjahresniveau – trotz der sehr hohen Standortinvestitionen und Entwicklungsausgaben wie die Milliarden-Investition in das erste rein batteriebetriebene Porsche-Modell Mission E.

Über Markus Burgdorf 184 Artikel
Markus Burgdorf arbeitet seit über 25 Jahren im Automobilbereich, zuerst als Journalist, dann als Leiter Öffentlichkeitsarbeit namhafter Zulieferer, heute als freier Berater und Geschäftsführender Gesellschafter der deutschen PR- und Internet- Agentur Avandy GmbH.
Kontakt: Webseite

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

7 Besucher online
1 Gäste, 6 Bots, 0 Mitglied(er)
Meiste Besucher heute: 17 um/am 07:40 am UTC
Diesen Monat: 48 um/am 02-16-2017 07:05 pm UTC
Dieses Jahr: 48 um/am 02-16-2017 07:05 pm UTC
Jederzeit: 1681 um/am 05-04-2015 10:14 pm UTC