Volkswagen übernimmt MAHAG-Gruppe

Volkswagen übernimmt MAHAG-Gruppe

Der Volkswagen Konzern übernimmt mit Wirkung zum 1. Januar 2010 sämtliche Anteile der Automobil-Handelsgruppe MAHAG an deren Volkswagen-, Audi-, SEAT-, Škoda-, Lamborghini- und Porsche-Gesellschaften. Die Geschäftsführung der Gruppe mit insgesamt 30 Betriebsstätten in München, Ulm und Berlin übernimmt Henri Strübing, Mitglied der Geschäftsleitung der Volkswagen Retail GmbH. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

„Mit der Übernahme der traditionsreichen MAHAG Gruppe sichert sich Volkswagen nachhaltig die Präsenz und den Absatz seiner Marken vor allem im Münchner Raum“, kommentierte Konzernvertriebsvorstand Christian Klingler den Erwerb der Firmengruppe.

Die MAHAG Firmengruppe entstand aus einem Familienbetrieb, der 1923 gegründet wurde. Bis heute hat sich die MAHAG mit jährlich über 20.000 verkauften Neufahrzeugen, ca. 18.500 verkauften Gebrauchtwagen und rund 380.000 Werkstattdurchgängen zu einem führenden Automobil-Handelsunternehmen in Europa entwickelt. Mit der Übernahme durch Volkswagen regeln die Gesellschafter der MAHAG auch die Nachfolgefrage für ihr Unternehmen und sichern dessen Zukunft.

Über Markus Burgdorf 187 Artikel
Markus Burgdorf arbeitet seit über 25 Jahren im Automobilbereich, zuerst als Journalist, dann als Leiter Öffentlichkeitsarbeit namhafter Zulieferer, heute als freier Berater und Geschäftsführender Gesellschafter der deutschen PR- und Internet- Agentur Avandy GmbH.

1 Kommentar

Kommentar verfassen