91.000 Fahrzeuge in 2012 weniger neu zugelassen als in 2011 – ein 2,9 prozentiger Rückgang

204.331 Personenkraftwagen wurden im Dezember 2012 neu zugelassen, das sind 16,4 Prozent weniger als im Dezember 2011. In der Jahresbilanz 2012 stehen insgesamt 3,08 Millionen Neuwagen. Das sind 2,9 Prozent weniger als 2011, ein Rückgang um rund 91.000 Fahrzeuge.

PKW Zulassungszahlen Deutschland 2012
Im Jahresverlauf wurden in 2012 in Deutschland 3,08 Millionen Pkw neu zugelassen. Im Vergleich zum Vorjahr 2011 ein Rückgang um 2,9 Prozent. (Grafik: KBA)

Gegen den Trend gab es 2012 Zugewinne bei Audi (+6,3 %) und Porsche (+9,8 %). Mercedes erreichte nicht ganz das Vorjahresergebnis (-0,9 %). Bei Ford (-10,7 %) und Opel (-16,1 %) gab es deutlich weniger Neuzulassungen als 2011. VW ist trotz eines leichten Rückgangs (-2,0 %) mit einem Anteil von 21,8 Prozent weiterhin Marktführer. Der Anteil der deutschen Marken lag bei 64,1 Prozent.

Bei den Importmarken konnte Renault/Dacia ihre Führungsposition trotz einer Einbuße von -6,0 Prozent behaupten. Die Nächstplatzierten Skoda (+3,2 %) und Hyundai (+16,1 %) befinden sich weiterhin auf Wachstumskurs. Die höchsten Zunahmen wiesen Land Rover (+66,5 %) und Subaru (+52,3 %) auf.

Neuzulassungen im Dezember 2012
Fahrzeugneuzulassungen nach Marken im Dezember 2012 (Quelle: Kraftfahrtbundesamt)

Signifikante Veränderungsraten in den Pkw-Segmenten kennzeichnen den Neuzulassungsmarkt. In sieben von elf Segmenten sind deutliche Rückgänge zu beobachten. Mit -13,9 Prozent war die Abnahme in der Oberklasse am stärksten. Kräftige Wachstumsraten gab es dagegen im Mini- (+20,3 %) und Mini-Van-Segment (+9,1 %) sowie bei den Geländewagen (+17,4 %). Auch Wohnmobile waren sehr gefragt (+10,4 %). Die meisten Neuwagen gehören trotz eines Rückgangs von -8,8 Prozent nach wie vor der Kompaktklasse an (23,8 %).

Die Anteile der benzin- (50,5 %) und dieselbetriebenen Pkw (48,2 %) sind nahezu identisch. Lediglich 1,3 Prozent der Neuwagen waren mit alternativen Antrieben ausgestattet, darunter 21.438 mit Hybrid und 2.956 mit Elektro. Die durchschnittliche CO2-Emission ging 2012 um fast fünf Gramm auf 141,8 g/km zurück.

Der Anteil der privaten Neuzulassungen ging 2012 auf 38,2 Prozent zurück (2011: 40,1 %). Die bevorzugten Farben beim Neuwagenkauf sind weiterhin Schwarz (29,5 %) und Grau (29,4 %). Der Anteil der weißen Autos ist auf 15,7 Prozent angestiegen.

Der Nutzfahrzeugmarkt konnte 2012 die günstige Entwicklung der Vorjahre nicht fortsetzen. Die Lastkraftwagen (Lkw) stehen mit -7,1 Prozent in der Jahresbilanz, bei den Sattelzugmaschinen waren es -12,4 Prozent weniger als im Jahr zuvor. Die Kraftomnibusse lagen +1,9 Prozent über Vorjahresniveau. Mit rund 141.000 neuen Krafträdern wurde das Vorjahresergebnis fast erreicht (-0,4 %). Insgesamt wurden 3,58 Millionen Kraftfahrzeuge (Kfz) und 253.000 Kfz-Anhänger neu in den Verkehr gebracht.

Der Gebrauchtwagenmarkt stand am Jahresende leicht im Plus. 6,88 Millionen Pkw wechselten im Laufe des Jahres den Halter, +1,1 Prozent mehr als im Jahr zuvor. Die Jahresbilanz 2012 schloss mit insgesamt 7,77 Millionen umgeschriebenen Kfz und rund 323.000 Kfz-Anhängern.

Über Markus Burgdorf 184 Artikel
Markus Burgdorf arbeitet seit über 25 Jahren im Automobilbereich, zuerst als Journalist, dann als Leiter Öffentlichkeitsarbeit namhafter Zulieferer, heute als freier Berater und Geschäftsführender Gesellschafter der deutschen PR- und Internet- Agentur Avandy GmbH.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen