Opel verdoppelt mit dem Insignia Marktanteil im Mittelklasse-Segment

Vor genau einem Jahr wurde der Opel Insignia auf dem deutschen Markt eingeführt, Zeit, um eine erste Bilanz zu ziehen. Opel hat mit dem Insignia von Januar bis Oktober 2009 mit einem Marktanteil von 18,31 Prozent im Segment der Volumen-Mittelklasse seinen Anteil gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreszeitraum (9,44%) fast verdoppelt. Das ist der höchste in dieser Fahrzeugklasse seit zehn Jahren. Noch beachtlicher ist der Zuwachs, wenn man ins Segment der Volumen-Mittelklasse die Premiummarken einbezieht. Hier hat sich der Anteil von 3,51 Prozent auf 8,38 Prozent sogar mehr als verdoppelt. Auch hier ist es der höchste Wert seit 1999 – was beweist, wie viel Eroberungspotential das neue Flaggschiff von Opel besitzt. Das macht den Insignia zum Aufsteiger des Jahres, besonders unter dem Aspekt, dass der Anteil dieser Fahrzeugklasse am gesamten PKW-Markt von 2008 auf 2009 um 13,6 Prozent geschrumpft ist.

Erfolgreich: der Opel Insignia (Foto: Opel)
Erfolgreich: der Opel Insignia (Foto: Opel)

Nicht zuletzt die vielfältigen innovativen Technologielösungen zu Opel-typischen moderaten Preisen begründen den Erfolg des Insignia. So wird mehr als jedes zweite Fahrzeug mit dem innovativen Lichtsystem AFL+, den von der „Aktion Gesunder Rücken“ (AGR) mit einem Gütesiegel ausgezeichneten Premiumsitzen oder mit dem FlexRIDE-Fahrwerk bestellt.

Die breite Motorenpalette mit sechs Benzin- und drei Dieselaggregaten von 115 PS(85 kW) bis 325 PS (239 kW), drei Karosserievarianten und eine Vielzahl von Ausstattungsmöglichkeiten ermöglichen dem Kunden eine individuelle Konfiguration. Von der sparsamen Insignia ecoFLEX -Limousine mit 160 PS (118 kW) und einem Verbrauch von nur 5,2 Litern Diesel bis zum Insignia OPC Sports Tourer bietet die Insignia-Modellpalette Mobilität für jeden Geschmack.

Nicht nur in Deutschland, sondern auch in den anderen europäischen Ländern sorgt das Opel-Topmodell weiter für Furore: Mit über 170.000 Bestelleingängen übertrifft der Insignia die Erwartungen. Die Limousine etablierte sich als die Nr.1 unter den europäischen Mittelklasselimousinen. Innerhalb eines Jahres konnte der Insignia insgesamt 32 Preise aus 15 europäischen Ländern gewinnen, darunter den Titel „Auto des Jahres 2009“.

Über Markus Burgdorf 187 Artikel
Markus Burgdorf arbeitet seit über 25 Jahren im Automobilbereich, zuerst als Journalist, dann als Leiter Öffentlichkeitsarbeit namhafter Zulieferer, heute als freier Berater und Geschäftsführender Gesellschafter der deutschen PR- und Internet- Agentur Avandy GmbH.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen