Fahrzeugzulassungen im November 2009

(Grafik: Kraftfahrtbundesamt)
Auch der November 2009 überzeugt mit Zulassungszahlen, die 19,7 Prozent über Vorjahr liegen. (Grafik: Kraftfahrtbundesamt)

Einen Monat vor Jahresende befindet sich der Neuzulassungsmarkt noch immer auf hohem Niveau. 279.725 fabrikneue Pkw  sorgten im November für ein Zulassungsplus von 19,7 Prozent zum Vorjahr. In die Jahresbilanz 2009 gingen somit bisher 3,59 Millionen Pkw ein.

Der Privatanteil ging im November auf 55,1 Prozent zurück. Der Anteil an Pkw mit Dieselantrieb stieg auf 35,0 Prozent an. Die Segmente Minis, Klein-, Kompaktwagen und Mini-Vans erzielten erneut deutliche Zuwachsraten. Der Trend zu kleineren Fahrzeugen wirkt sich positiv auf den CO2-Ausstoß aus. Im letzten Monat lag der Durchschnittswert aller Pkw-Neuzulassungen bei 153,8 g/km.

Gewinner und Verlierer im November 2009 (Grafik: KBA)
Gewinner und Verlierer im November 2009 (Grafik: KBA)

Für die deutschen Automobilhersteller war der November ein guter Monat. Bis auf BMW (-7,0 %) waren alle auf Wachstumskurs. Dabei verbuchten Opel (+41,1 %) und VW (+35,2 %) die höchsten Zugewinne. Auch Porsche lag mit +12,3 Prozent deutlich über dem Vorjahresergebnis. Bei den ausländischen Marken konnten Nissan (+170 %) und Renault (+65 %) die größten Zugewinne vorweisen. Aber es gab auch Verlierer bei den Importeuren: So konnte die Marke Saab in ganz Deutschland gerade noch 56 Fahrzeuge im November zulassen, Die Marken Chrsysler, Jeep und Dodge erreichten mit 479 Zulassungen44,2 Prozent weniger als im Vorjahres-November. Die Marke Daihatsu zeigt sich wiederum als Verlierer, denn obwohl der Hersteller nur kleine Fahrzeuge anbietet, kann er vom Trend nicht profitieren und verliert 31,2 Prozent zum Vorjahresnovember.

Im Nutzfahrzeugbereich zeichnet sich noch keine positive Veränderung ab. Im November wurden -16,8 Prozent weniger Lastkraftwagen (Lkw) zugelassen als vor einem Jahr. Die schwergewichtigen Sattelzugmaschinen gingen gar um -42,4 Prozent zurück. Insgesamt wurden 306.095 Kraftfahrzeuge (Kfz) neu zugelassen.

Auf dem Gebrauchtwagenmarkt war im November eine Aufwärtsbewegung spürbar. Alle Fahrzeugbranchen entwickelten sich positiv. 467.616 Pkw wechselten den Halter und erzielten somit ein Plus von 2,6 Prozent. Lkw (+23,0 %) und Sattelzugmaschinen (+26,9 %) lagen sogar deutlich über Vorjahresniveau. Insgesamt gab es 538.623 Besitzumschreibungen. Die Jahresbilanz steht nach elf Monaten bei 6,39 Millionen Kfz.

Über Markus Burgdorf 187 Artikel
Markus Burgdorf arbeitet seit über 25 Jahren im Automobilbereich, zuerst als Journalist, dann als Leiter Öffentlichkeitsarbeit namhafter Zulieferer, heute als freier Berater und Geschäftsführender Gesellschafter der deutschen PR- und Internet- Agentur Avandy GmbH.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen