Weiteres Anziehen der Zulassungszahlen in Deutschland

Zulassungszahlen in der Jahresübersicht 2010
Zulassungszahlen in der Jahresübersicht (Grafik: Kraftfahrtbundesamt)

Zum Jahresende hin ziehen die Neuzulassungen weiter an. Sowohl die Oktober-Zahlen 2010 als auch die Zulassungen vom November 2008 wurden im letzen Monat übertroffen. Mit 262.262 neu zugelassenen Personenkraftwagen (Pkw) wurde das überhöhte Vorjahresergebnis lediglich um -6,2 Prozent unterschritten. In den vergangenen elf Monaten wurden 2,69 Millionen Pkw neu in den Straßenverkehr gebracht. Die Jahresbilanz 2010 wird voraussichtlich mit 2,9 Millionen Pkw abschließen.

Zulassungszahlen in der Jahresübersicht 2010
Zulassungszahlen in der Jahresübersicht (Grafik: Kraftfahrtbundesamt)

Der Privatanteil lag im November mit 40,1 Prozent unter Jahresniveau (43,0 %). Mit 46,0 Prozent erreichte der Diesel-Anteil bei denNeuwagen in diesem Jahr einen Höchststand. Der Euro 5-Anteil ist im November auf 87,1 Prozent angestiegen. Der durchschnittliche CO2-Ausstoß lag, wie schon im Oktober, erneut unter 150 Gramm(149,0 g/km).
Porsche, BMW, Mercedes und Audi setzten im November ihren Wachstumskurs fort. Die Zulassungen der deutschen Marken VW, Ford, Opel und Smart waren dagegen erneut rückläufig. Bei den ausländischen Marken hatten Mitsubishi, Chevrolet und Subaru die höchsten Zuwachsraten. Die Segmente Geländewagen (+46,4 %),Obere Mittelklasse (+35,5 %) und Sportwagen (+16,1 %) liegen weiterhin im Trend. Auch die Vans und die Mittelklasse erzielten ein leichtes Plus.

Zulassungszahlen November 2010 nach Marken
Gewinner und Verlierer im November 2010 (Grafik: KBA)

Im Nutzfahrzeugbereich setzt sich der Aufschwung fort. Die Sattelzugmaschinen legten mit +134 Prozent kräftig zu. Die Lastkraftwagen (Lkw) machten ein Plus von 32,7 Prozent. In der Größenklassevon 3,5 bis 7,5 Tonnen war die Zunahme besonders hoch (+74,8 %). Mit insgesamt 297.045 Kraftfahrzeugen (Kfz) lagen die Neuzulassungen nur -3,0 Prozent unter dem Vorjahresergebnis. Einige Bundesländer lagen sogar im Plusbereich: In Hamburg(+6,6 %) und Hessen (+6,1 %) war der Aufschwung am deutlichsten spürbar.

Bei den gebrauchten Fahrzeugen ist in allen Bundesländern eine günstige Entwicklung zu beobachten. Mit insgesamt 601.786 Halterwechseln lag das Plus (+16,4 %) deutlich über Jahresniveau. Bei den Pkw gab es mit 551.680 Besitzumschreibungen eine Zunahme um +18,0 Prozent.

Über Markus Burgdorf 187 Artikel
Markus Burgdorf arbeitet seit über 25 Jahren im Automobilbereich, zuerst als Journalist, dann als Leiter Öffentlichkeitsarbeit namhafter Zulieferer, heute als freier Berater und Geschäftsführender Gesellschafter der deutschen PR- und Internet- Agentur Avandy GmbH.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen