Werbung:

288.382 neu zugelassene Pkw im Juni 2011 – 0,4 Prozent davon mit Elektro- oder Hybridantrieb

Mit 288.382 neu zugelassenen Personenkraftwagen (Pkw) wurde das Niveau des Vorjahresmonats knapp erreicht (-0,3 %). Der Anteil der privaten Zulassungen betrug 41,3 Prozent. Von Januar bis Juni 2011 wurden mit 1,62 Millionen Pkw +10,5 Prozent mehr zugelassen als vor einem Jahr.

Fahrzeugzulassungen Deutschland im Jahresvergleich
Auf ins Sommerloch bei den Zulassungen, wie in den Vorjahren ist der Juni schwächer als die Vormonate (Grafik: KBA)

Im ersten Halbjahr 2011 konnte der durchschnittliche CO2-Ausstoß weiter gesenkt werden (147,6 g/km). Die E-Mobilität geht verhalten voran. 1.275 Pkw mit Elektro- und 5.869 mit Hybridantrieb wurden neu zugelassen. Das sind 0,4 Prozent der Pkw-Neuzulassungen. Der Dieselanteil lag bei 46,1 Prozent. Die meisten Neuwagen sind mit Euro 5-Technologie ausgestattet (95,7 %).

Besonders größere Fahrzeuge waren im ersten Halbjahr begehrt. Im Oberklassensegment wurden +38,1 Prozent mehr Pkw neu zugelassen als vor einem Jahr. Die Geländewagen machten ein Plus von +38,0 Prozent und bei den Großraum-Vans waren es +38,9 Prozent. Im Mini-Segment gingen die Neuzulassungen um -10,8 Prozent zurück. Die Kleinwagen erreichten mit +7,2 Prozent ein Wachstumsplus. Das größte Segment bildet nach wie vor die Kompaktklasse mit einem Anteil von 24,6 Prozent, trotz des Rückgangs um -2,9 Prozent.

Fast alle Hersteller konnten von der großen Nachfrage nach Neuwagen profitieren. Porsche (+26,4 %), Ford (+17,1 %) und Opel (+15,9 %) machten bei den deutschen Marken die größten Zugewinne. VW erzielte ein Plus von +8,3 Prozent und ist bei einem Anteil von 21,8 Prozent weiterhin Marktführer. Bei den Importeuren liegt Renault/Dacia (+7,4 %) vorne, vor Skoda (+10,6 %) und Fiat (+4,2 %). Hyundai (+25,2 %) und Peugeot (-1,6 %) folgen mit fast der gleichen Stückzahl.

Fahrzeugzulassungen nach Marken im Juni 2011
Fahrzeugzulassungen nach Marken im Juni 2011 (Grafik: KBA)

Neben den Pkw waren auch alle anderen Fahrzeugklassen auf Wachstumskurs. Bei den Nutzfahrzeugen waren die höchsten Zuwächse mit bis zu +53,2 Prozent bei den Sattelzugmaschinen zu beobachten. Auch der Motorradmarkt konnte sich erholen (+4,1 %). Im ersten Halbjahr 2011 wurden insgesamt 1,90 Millionen Kraftfahrzeuge (Kfz) und rund 140.000 Kfz-Anhänger neu für den Straßenverkehr zugelassen.

Mit 3,93 Millionen umgeschriebenen Kraftfahrzeugen und knapp 165.000 Kraftfahrzeuganhängern wurde das Vorjahresergebnis um +7,8 Prozent übertroffen. Die Pkw lagen mit 3,40 Millionen Halterwechseln +8,0 Prozent über Vorjahresniveau. Krafträder verbesserten ihr Halbjahresergebnis um +13,3 Prozent, Nutzfahrzeuge konnten dagegen nur minimal mit +0,2 Prozent zulegen.

Über Markus Burgdorf 184 Artikel
Markus Burgdorf arbeitet seit über 25 Jahren im Automobilbereich, zuerst als Journalist, dann als Leiter Öffentlichkeitsarbeit namhafter Zulieferer, heute als freier Berater und Geschäftsführender Gesellschafter der deutschen PR- und Internet- Agentur Avandy GmbH.
Kontakt: Webseite

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

3 Besucher online
0 Gäste, 3 Bots, 0 Mitglied(er)
Meiste Besucher heute: 37 um/am 01:16 am UTC
Diesen Monat: 53 um/am 05-09-2017 09:41 am UTC
Dieses Jahr: 65 um/am 03-22-2017 04:36 pm UTC
Jederzeit: 1681 um/am 05-04-2015 10:14 pm UTC