AUDI AG: Stärkster September mit 159.950 Auslieferungen

57. Rekordmonat in Folge

Audi setzt seinen Wachstumskurs fort: Mit rund 159.950 Auslieferungen und einem Plus von 6,4 Prozent verzeichnete das Unternehmen den 57. Rekordmonat in Folge und gleichzeitig den besten September in der Geschichte der Vier Ringe. Besonders stark legten dabei die Verkäufe in Nordamerika zu; plus 17,6 Prozent. Damit stiegen die weltweiten Auslieferungen in den ersten drei Quartalen um 10,0 Prozent auf rund 1.298.650 Automobile. Im Bild: der neue Audi A6 Avant ultra (Foto: Audi AG)
Audi setzt seinen Wachstumskurs fort: Mit rund 159.950 Auslieferungen und einem Plus von 6,4 Prozent verzeichnete das Unternehmen den 57. Rekordmonat in Folge und gleichzeitig den besten September in der Geschichte der Vier Ringe. Besonders stark legten dabei die Verkäufe in Nordamerika zu; plus 17,6 Prozent. Damit stiegen die weltweiten Auslieferungen in den ersten drei Quartalen um 10,0 Prozent auf rund 1.298.650 Automobile. Im Bild: der neue Audi A6 Avant ultra (Foto: Audi AG)

Audi setzt seinen Wachstumskurs fort: Mit rund 159.950 Auslieferungen und einem Plus von 6,4 Prozent verzeichnete das Unternehmen den 57. Rekordmonat in Folge und gleichzeitig den besten September in der Geschichte der Vier Ringe. Besonders stark legten dabei die Verkäufe in Nordamerika zu; plus 17,6 Prozent. Damit stiegen die weltweiten Auslieferungen in den ersten drei Quartalen um 10,0 Prozent auf rund 1.298.650 Automobile.

“Mit knapp 1,3 Millionen Auslieferungen in neun Monaten haben wir eine neue Bestmarke gesetzt. Vor allem die Dynamik der nordamerikanischen Märkte ist ein wesentlicher Pfeiler dieses Wachstums”, sagt Luca de Meo, Vorstand für Vertrieb der AUDI AG. “Bis Ende des Jahres wollen wir in den USA, Kanada und Mexiko insgesamt erstmals mehr als 200.000 Audi an Kunden übergeben.”

Audi setzt seinen Wachstumskurs fort: Mit rund 159.950 Auslieferungen und einem Plus von 6,4 Prozent verzeichnete das Unternehmen den 57. Rekordmonat in Folge und gleichzeitig den besten September in der Geschichte der Vier Ringe. Besonders stark legten dabei die Verkäufe in Nordamerika zu; plus 17,6 Prozent. Damit stiegen die weltweiten Auslieferungen in den ersten drei Quartalen um 10,0 Prozent auf rund 1.298.650 Automobile. Im Bild: der neue Audi A6 Avant ultra (Foto: Audi AG)
Audi setzt seinen Wachstumskurs fort: Mit rund 159.950 Auslieferungen und einem Plus von 6,4 Prozent verzeichnete das Unternehmen den 57. Rekordmonat in Folge und gleichzeitig den besten September in der Geschichte der Vier Ringe. Besonders stark legten dabei die Verkäufe in Nordamerika zu; plus 17,6 Prozent. Damit stiegen die weltweiten Auslieferungen in den ersten drei Quartalen um 10,0 Prozent auf rund 1.298.650 Automobile. Im Bild: der neue Audi A6 Avant ultra (Foto: Audi AG)

Wichtige Treiber für die Performance in USA (+14,2%), Kanada (+42,3%) und Mexiko (+24,9%) sind die erfolgreichen SUVs von Audi. Im September entfielen dort mehr als ein Drittel der Audi Verkäufe auf ein Q Modell. Besonders der Audi Q3, der seit September auch in den USA erhältlich ist, und der Audi Q5 als meistverkauftes Modell der Marke in USA und Kanada sorgten in Nordamerika für weiteren Schub. Auch weltweit konnten Audi Q3, Q5 und Q7* im September weiter an Fahrt gewinnen, plus 19,3 Prozent auf rund 45.900 Einheiten.

Unter den großen Absatzmärkten in Europa führte Spanien im September die Wachstumsdynamik an: Hier stieg der Absatz zuletzt um 9,4 Prozent auf 2.476 Einheiten. In Deutschland kletterten die Auslieferungen (+2,2%) im September vor allem durch hohe Nachfrage im Oberklasse Segment (+20,6%) auf 21.703 Automobile. Die Verkäufe des Audi A6, dem meistverkauften Modell seiner Klasse in Deutschland, zogen gegenüber dem Vorjahresmonat um mehr als 700 Einheiten an. Zu diesem Wachstum trugen vor allem die effizientesten Angebote der A6 Familie bei: Mehr als jeder dritte ausgelieferte A6 ist ein “ultra”. Unter den Geschäftskunden entfällt sogar jede zweite A6 Bestellung auf das ultra Modell. Seit September ist die neue A6 Generation bestellbar, sie wird im November bei den Händlern eintreffen.

Unter den mittelgroßen Wachstumsmärkten legten im September erneut die Türkei (+72,7%) und Brasilien (+60,0%) ein enormes Tempo vor. Mit 11.439 Auslieferungen seit Jahresbeginn konnte Audi in der Türkei seinen Absatz in den letzten fünf Jahren nahezu verdreifachen.

Auch im asiatisch pazifischen Raum steigerte Audi seine Absatzbilanz in allen Volumen Märkten. In Japan (+11,7%), Südkorea (+35,0%) und Australien (+30,7%) wuchsen die September Verkäufe im zweistelligen Bereich. In China konnten 51.614 Kunden (+13,4%) ihren neuen Audi in Empfang nehmen – damit war der September auch im Reich der Mitte ein Rekordmonat.

Vor einem Jahr ist die Audi A3 Limousine in den ersten Märkten gestartet. Seit Januar übernahmen rund 61.450 Kunden das neue Modell. Damit entschied sich weltweit mehr als jeder vierte A3 Käufer für die Limousinen Variante. In China und USA, den beiden wichtigsten Märkten des Modells, ist die Limousine seit dem Frühjahr erhältlich. Sie wird seit September auch lokal im chinesischen Foshan produziert.

Über Markus Burgdorf 190 Artikel
Markus Burgdorf arbeitet seit über 25 Jahren im Automobilbereich, zuerst als Journalist, dann als Leiter Öffentlichkeitsarbeit namhafter Zulieferer, heute als freier Berater und Geschäftsführender Gesellschafter der deutschen PR- und Internet- Agentur Avandy GmbH.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.