DACIA verkauft das 700.000ste Fahrzeug in Deutschland

Dacia Sandero meistverkauftes Modell

Dacia Sandero 2016
Der Sandero ist das von der Marke Dacia in Deutschland meistverkaufte Modell. (Foto: Renault)

Seit 15 Jahren ist Dacia auf dem deutschen Markt erfolgreich. Jetzt setzt die Marke einen weiteren Meilenstein: im April verkaufte Dacia das 700.000ste Auto seit dem Marktstart im Jahr 2005. Per Ende April 2020 erreichte Dacia 700.400 Zulassungen.

Im Jubiläumsjahr 2020 will Dacia weiter punkten. Zur 15-jährigen Präsenz ist für den Kompakt-SUV Duster und den Crossover Sandero Stepway die neue Sonderserie „Celebration” im Angebot. Weiterhin bietet Dacia mit den Motorisierungen TCe 100 ECO-G und SCe 110 ECO-G neue LPG-Autogasvarianten. Die wirtschaftlichen und schadstoffarmen Antriebe gibt es zum gleichen Preis wie die entsprechenden Benziner.

Anfang März gab Dacia mit dem Showcar Dacia Spring zudem einen Ausblick auf sein erstes elektrisches Modell. Der elektrische City-SUV wird über eine Reichweite von rund 200 Kilometern verfügen und soll 2021 an den Start gehen.

Den ersten Schritt zu 700.000 in Deutschland verkauften Fahrzeugen machte Dacia 2005 mit der Stufenhecklimousine Logan. Ursprünglich war dieses Auto vor allem für aufstrebende Schwellenländer vorgesehen. Im ersten Verkaufsjahr setzte die damalige Newcomermarke hierzulande rund 2.100 Logan ab. Bis heute sind es – zusammen mit dem Logan MCV – rund 160.400 Einheiten.

2008 nahmen die Verkäufe durch den fünftürigen Kleinwagen Sandero Fahrt auf. Mit 249.100 Zulassungen ist der Sandero das bis heute meistverkaufte Dacia Modell auf dem deutschen Markt.

In den Folgejahren baute Dacia seine Modellpalette aus. 2010 kam mit dem Duster das erste SUV-Modell der Marke in den Handel. Seitdem beweist der Duster, dass SUV-Fahren kein Luxus sein muss. Bis heute wurden 183.200 Duster in Deutschland verkauft. Selbst der Papst ist neuerdings unter anderem in einem Duster unterwegs.

Mit dem Lodgy stieg die Marke 2012 auch ins Segment der Kompaktvans ein. 38.900 Kunden entschieden sich bislang hierzulande für das Modell. Kurz darauf debütierte der Hochdachkombi Dokker als Pkw- und Nutzfahrzeugvariante. Das Modell kommt bis heute auf insgesamt 68.900 Verkäufe.

Über Markus Burgdorf 220 Artikel
Markus Burgdorf arbeitet seit über 25 Jahren im Automobilbereich, zuerst als Journalist, dann als Leiter Öffentlichkeitsarbeit namhafter Zulieferer, heute als freier Berater und Geschäftsführender Gesellschafter der deutschen PR- und Internet- Agentur Avandy GmbH.